Protagonisten

Cao Fei

© 2016 T&C Film

Cao Fei wurde 1978 in Guangzhou im Süden von China geboren und ist die Tochter des Bildhauers Cao Chong’en. Sie absolvierte im Jahre 2001 erfolgreich ihr Studium an der staatlichen Kunstakademie von Guangzhou. 2005 erhielt sie ein Stipendium von der Kulturstiftung des deutschen Bundes. 2006 gewann Cao Fei den Preis „Best Young Artist“ des Chinese Contemporary Art Awards (CCAA).

In ihrer Arbeit verknüpft sie Video mit 3D-Animationen und nutzt auch die Möglichkeiten von Virtual-Reality wie in ihrem Projekt RMB City, das in Second Life realisiert wurde. Sie kombiniert in Performance, Videofilm und Fotografie Einflüsse der globalen Post-Popkultur mit traditionellen Tanz-, Theater- und Opernelementen und stellt die gesellschaftlichen Umbrüche in China dar. Cao Fei steht exemplarisch für eine Generation von jungen chinesischen Künstlern, die nach Mao auf die Welt kamen und die enorme Transformation von China in den letzten 35 Jahren miterlebt haben und diese Erfahrungen in ihre Arbeiten einfliessen lassen.

Auswahl Ausstellungen:

Cao Fei: Same Old, Brand New, Art Basel Hong Kong, International Commerce Centre, 2015
No Lab in RMB City, Prospect.1 New Orleans, Contemporary Arts Center, New Orleans, USA, 2008
China Power Station: Part 1, Battersea Power Station, Serpentine Gallery, London, 2006
Mahjong, Werke aus der Sigg Collection, Kunstmuseum Bern, 2005

Cao Chong’en 14. Dec Fang Lijun 14. Dec
Awwwards